Titelbanner

Einsätze

Dienstag, 20. November 2018

Wohnungsbrand Menschenleben in Gefahr (F2Y)

EINSATZINFO 32/2018: 20.11.2018 um 05:51 Uhr   Wohnungsbrand fordert Todesopfer

Am frühen Dienstagmorgen wurde der Löschzug Süd, bestehend aus den Feuerwehren Lütersheim und Ehringen zusammen mit der Kernstadtwehr, der Drehleiter aus Bad Arolsen und dem Rettungsdienst nach Lütersheim in die Viesebecker Straße gerufen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Dachstuhl sowie die darunter liegende Wohnung in Vollbrand.
Laut Anrufer sollte sich noch eine Person in dem Haus befinden. Zwei Trupps unter Atemschutz gingen unverzüglich zur Menschenrettung in das Gebäude vor. Nach wenigen Minuten wurde eine Person gefunden und nach draußen gebracht. Der bereits eingetroffene Rettungsdienst konnte nur noch den Tod der Person feststellen. Über die Drehleiter und mit ingesamt 10 weiteren Trupps unter Atemschutz wurde das Feuer gelöscht.

Eingesetzte Kräfte:

Stadtteil Lütersheim: Tragkraftspritzenfahrzeug

Stadtteil Freiwillige Feuerwehr Ehringen:
Löschgruppenfahrzeug, Gerätwagen-Logistik

Kernstadt:
Einsatzleitwagen,Hilfeleistungstanklöschfahrzeug, Löschgruppenfahrzeug, Gerätewagen-Logistik 1, Gerätewagen-Logistik 2, Mannschaftstransportfahrzeug

Stadtteil Feuerwehr Volkmarsen-Külte:
mit dem Volkmarsen 02

Feuerwehr Bad Arolsen:
Drehleiter, Staffellöschfahrzeug

Feuerwehr Korbach:
Gerätewagen-Atemschutz

Rettungsdienst Waldeck Frankenberg

DRK Kreisverband Korbach- Bad Arolsen Ehrenamt

Stellvertretender Kreisbrandinspektor

Ein besonderer Dank gilt den Anwohnern aus Lütersheim, die uns während dem Einsatz mit Getränken versorgt haben.


<