Titelbanner

Veranstaltungen

Donnerstag, 15. Juli 2010

5 Jahre www.feuerwehr-volkmarsen.de

Freitag, der 15. Juli 2005 um 18 Uhr, pünktlich zur Eröffnung des Kreisjugendfeuerwehrzeltlagers in Volkmarsen ist die Hompage der Volkmarser Feuerwehr online gegangen. Das war genau vor 5 Jahren. Zeit, um einmal zurückzublicken:

  • 5 Nächte Zeit für die Umsetzung

Von der Idee bis zum Start war nicht einmal eine Woche vergangen: Da in dieser Woche nach Feierabend stets allgemeine Vorbereitungen für das Zeltlager stattfanden, wurde in 5 Nächten ein Konzept, der technische Rahmen und sämtliche Inhalte erstellt. Die Fotos der Einsatzfahrzeuge wurden am Tag vor dem Zeltlager noch schnell gewaschen und fotografiert. Zunächst sollte niemand von den anderen Kameraden davon etwas erfahren – denn man war sich nicht sicher, ob am Zeltlagerwochenende tatsächlich alles funktionieren würde.

  • Hohe Aktualität und kontinuierliche Weiterentwicklung

Der ursprüngliche Zweck der Internetseite sollte es sein, den 1000 Teilnehmern des Jugendfeuerwehrzeltlagers die Fotos des Wochenendes zu präsentieren. Im Laufe der Woche wurde das Konzept deutlich erweitert: Informationen über die Volkmarser Feuerwehr und die Einsatzfahrzeuge kamen hinzu, allgemeine Artikel von Veranstaltungen der Jugendfeuerwehr und der Feuerwehrkameradschaft, Sicherheitshinweise, Termine und vor allem aktuelle Einsatzberichte.

Im Laufe der Jahre wurde das Angebot kontinuierlich erweitert: so wurde die Image-Kampage „Wir sind da, wenn Sie uns brauchen - Freiwillig“ entwickelt, Informationen über Rauchmelder und Rettungskarte erarbeitet, eine Grußkartenfunktion hinzugefügt, ausführliche Informationen über den Atemschutz in Volkmarsen eingestellt, die Volkmarser Arbeitgeber unserer Einsatzkräfte als „Partner der Feuerwehr“ verlinkt, die Informationen über die Fahrzeuge ergänzt und regelmäßig Berichte und Bilder mit teilweise umfangreichen Bildergalerien von Veranstaltungen und vor allem von Einsätze und Übungen eingestellt. Aktualität und hoher Informationsgehalt sind dem Redaktionsteam dabei besonders wichtig und werden durch die zahlreichen Besucher honoriert. Auch die Lokalpresse bekommt die Informationen inzwischen online.

  • Tagesrekord: 1.073 Besucher

Kalkuliert wurde damals mit 2.000 Besuchern im Jahr. Eine Zahl, die bereits in den ersten zwei Wochen überschritten werden sollte: eine Stunde nach dem offiziellen Ende des Zeltlagers war der Server wegen Überlastung abgestürzt, das Jahres-Soll war wenige Tage später nach dem Feuerwehrfest bereits erreicht. Insgesamt haben in den 5 Jahren 115.924 Besucher die Homepage der Volkmarser Feuerwehr besucht – mit steigender Tendenz. In diesem Jahr waren es schon 21.754. Der besucherreichste Monat war dabei der Juni 2010: 4.978 Besuche wurden auf der Homepage registriert, davon allein am 07.06. 1.073. Der Zähler zählt jeden Besucher nur 1x am Tag, egal wie oft er in diesem Zeitraum die Homepage besucht. Nach jedem Einsatz, nach dem Feuerwehrfest oder nach dem Feuerwehrkarneval explodieren die Besucherzahlen förmlich – ein deutliches Zeichen für das Interesse in der Bevölkerung an der Arbeit, der Ausstattung und den Veranstaltungen der Feuerwehr Volkmarsen. Regelmäßig kommen Kontaktanfragen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Für uns ist das die Motivation allen Interessierten auch weiterhin ausführliche und aktuelle Informationen im Internet zur Verfügung zu stellen.

  • Neues Layout kommt in 2010

In den Anfangsjahren war die Homepage vielfaches Thema im Landkreis: bei offiziellen Veranstaltungen wurde man angesprochen, bei zwei Seminaren zum Thema Öffentlichkeitsarbeit wurde die Homepage ausführlich besprochen. Doch fünf Jahre sind im Internetzeitalter eine lange Zeit, daher werden wir im Herbst an einem neuen und modernen „Gesicht“ arbeiten, mit dem wir uns Ihnen zukünftig in gewohnter Zuverlässigkeit und Qualität präsentieren wollen. Mehr wollen wir an dieser Stelle auch dieses mal nicht verraten, denn wie bereits vor 5 Jahren wissen auch diesmal nicht, ob wir mit der Umsetzung zum geplanten Termin fertig werden. Nur eins ist sicher: es wird deutlich mehr als 5 Tage dauern. Lassen Sie sich überraschen und besuchen Sie uns weiterhin regelmäßig.

Ihre Internetredaktion


<