Titelbanner

Veranstaltungen

Sonntag, 01. August 2010

Feuerwehrfest: Party, Einsatz, Menschenkicker und Vorführung

Bei tollem Feierwetter feierten zahlreiche Besucher das "Festopening" am Samstag Abend bis in die frühen Morgenstunden. Beim Menschenkicker-Turnier am Sonntag siegte der erneut der "Spättrupp" vor den „Hörler Höppern“.

  • Partystimmung am Samstag


"Toll, wie hier alle, ob jung oder alt - zusammen feiern" freut sich Rolf Schümmelfeder, der Vorsitzende des Feuerwehrkameradschaft Volkmarsen e.V. als Veranstalter des Sommerfestes über die vielen Besucher aus Volkmarsen, der näheren Umgebung und den befreundeten Feuerwehren. Bereits um 19 Uhr waren die ersten Besucher an den Stützpunkt gekommen um gemeinsam mit den Kameraden und hunderten Gästen zu feiern. DJ Lars, der in diesem Jahr sein 10-jähriges Feuerwehrfest-Jubiläum feiert, sorgte für Party-Musik – nonstop bis in die frühen Morgenstunden. Zwischenzeitlich mußten einige Kameraden das Fest unterberechen und zu einem Fehleinsatz nach Feueralarm durch die Brandmeldeanlage am Haus Kugelsburg ausrücken.

  • "Spättrupp" siegt erneut beim Menschenkicker


Nach einer kurzen Nachtruhe begann der Sonntag pünktlich um 11 Uhr mit dem Frühschoppen und dem Menschenkicker-Turnier. Hier waren acht Mannschaften aus Volkmarsen und Umgebung in zwei Gruppen gegeneinander angetreten. Turnierleiter Sven Büsse und Tom Möller sorgten für einen fairen Wettkampf. Im Finale unterlagen die kampfstarken „Hörler Höpper“ dem Vorjahressieger „Spättrupp“ mit 5:3. Im Spiel um Platz 3 siegten die „Kicker der Stadt Volkmarsen“ vor den Jungs von „IHE-Latte“ deutlich mit 4:1.

  • Vorführung: Spektakulärer Verkehrsunfall


Ein weiteres Highlight war am frühen Nachmittag die Vorführung einer Einsatzübung nach einem spektakulären Verkehrsunfall, bei dem ein PKW zunächst von einem Kran der Fa. Fabian 20m in die Höhe gezogen wurde und dann schlagartig zu Boden stürzte. Der 11-jährige Clemens setzte über Mikrofon einen Notruf ab, kurze Zeit später rückten die Fahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdienst an. Für die Einsatzkräfte um Staffelführer Torsten Tegethoff ergab sich wie im Ernstfall eine Situation, auf die sie sich nicht vorbereiten konnten. Der Fahrer – ein Dummy – galt als eingeklemmt und mußte möglichst schonend  - im Ernstfall in enger Zusammenarbeit mit dem Notarzt - aus dem auf dem Dach liegenden PKW befreit werden. Dazu wurde das verunfallte Fahrzeug leicht angehoben. Das Dach abschnitten, die Person aus den Gurten befreit und auf dem Dach liegend aus dem Fahrzeug gerettet. Fachmännisch erklärt wurde die Übung durch den ersten Vorsitzenden Rolf Schümmelfeder.

Pünktlich um 12 Uhr servierten die Feuerwehrfrauen um Anja Henze die traditionelle Erbsensuppe, die erst am Sonntag Morgen ab 5 Uhr frisch gekocht worden war. Das umfangreiche Kuchenbuffet mit einer großen Auswahl an selbstgebackenem Kuchen der Feuerwehrfrauen stieß auf große Nachfrage.

Neben der rollenden Eistruhe und der bunten Hüpfburg waren wie jedes Jahr vor allem die Fahrten mit den Feuerwehrautos das Highlight für die kleinen und nicht-mehr-ganz-so-kleinen Gäste.

Wie gewohnt hat die Feuerwehr zahlreiche Fotos vom Fest auf ihre Homepage www.feuerwehr-volkmarsen.de gestellt.

zur Bildergalerie >


<